Modulnorm :: Ordnung für die Ausarbeitung

Ordnung für die Ausarbeitung

von Modulnormen





Dokumentation


4 Ordnung für die Ausarbeitung von Modulnormen


4.1 Modulnormen bestehen aus

  • Verbindlichen Normen

  • Empfehlungen

  • Dokumentationen.

Vorschläge, Vorentwürfe und Entwürfe sind Stufen der Vorbereitung für Modulnormen.

4.2 Verbindliche Normen

Verbindliche Normen sind insgesamt verbindlich oder enthalten verbindliche Festlegungen. Sie haben das Ziel, einen funktionssicheren und weitgehend vorbildgerechten Betrieb auf den Modulanlagen zu garantieren.

4.3 Empfehlungen

Empfehlungen sind nicht verbindlich. Sie enthalten Hinweise mit den Zielen, eine große Annäherung der Modelle an das Vorbild zu erreichen, die Austauschbarkeit von Teilen zu gewährleisten oder gewisse Funktionen zu ermöglichen.

4.4 Dokumentationen

Dokumentationen enthalten Regelungen, Zusammenstellungen, Übersichten, Arbeitsanleitungen, Meßmethoden oder ähnliches.

4.5 Vorschläge

Vorschläge für Normen können den Mitgliedern des team Z hamburg vorgelegt werden. Eine Aufnahme als Bestandteil der Normen erfolgt durch Beschluß der Mitglieder.

TERMINE
« Oktober 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031